Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Rückblick Übung FWDV 7

17.05.2019

Angenommene Verpuffung im Bürgerhaus

 

Die beiden Übungsleiter Dennis Arnold und Sebastian Stiebeling suchten sich für ihre Übung am 15.05.2019 das Bürgerhaus in Hirzenhain als Übungsobjekt aus. Eine Verpuffung an der Heizungsanlage, simuliert durch austretenden Rauch und „Silvesterböller“ war die angenommene Übungslage für die Hirzenhainer Brandschützer.

 

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter wurden 3 Trupps unter PA zur Menschenrettung in das Gebäude bzw. in den Kellerbereich geschickt. Bereits nach kurzer Zeit waren die ersten „Verletzten“ gefunden und wurden aus dem Gefahrenbereich gerettet. Im Gebäude selbst wurden verschiedene Räume abgesucht, bis schließlich in der Umkleide zwei weitere Verletzte gefunden wurden. In den Lüftungsschacht des Kellerbereichs ist eine weitere Person gestürzt und wurde durch den dritten Angriffstrupp gerettet.

Während der gesamten Rettungsarbeiten wurde ein Außenangriff vorbereitet und die Brandbekämpfung im Außenbereich eingeleitet.

 

Text: Sascha Zeidl, Wehrführer

Bilder: Yvonne Bönsel / Dennis Arnold

 

Foto: Danke an die Atemschutzgeräteträger

Fotoserien zu der Meldung


Übung FWDV 7 15.05.2019 (17.05.2019)

Bilder von der Übung FWDV 7 am BGH Hirzenhain vom 15.05.2019.