Ausbildung/Übungen
 
WETTERWARNUNGEN
 

 

 
Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Schwerer Verkehrsunfall auf der B275

10.06.2020

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf der B275

 

Um 4.55 Uhr am frühen Mittwoch Morgen (10.06.2020) wurden die drei Wehren der Gemeinde Hirzenhain erneut mit dem Stichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" auf die B275 zwischen Hirzenhain und Merkenfritz alarmiert.

 

Auf der Höhe eines Parkplatzes ereignete sich ein folgenschwerer Frontalzusammenstoß eines PKW mit einem Kleintransporter. Dabei wurde die Fahrerin des PKW tödlich verletzt, der Fahrer des Kleintransporters wurde schwer verletzt. 

 

Durch die Hirzenhainer Einsatzkräfte wurde der schwerverletzte Fahrer mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem Transporter befreit und der Rettungsdienst wurde bei dessen Rettung aus dem Fahrzeug unterstützt.

 

Nachdem die Ermittlungen des des Unfallgutachters bezüglich des Unfallherganges abgeschlossen waren, konnten die Einsatzkräfte das Opfer aus dem Fahrzeug bergen.

 

Im Anschluss wurde die Fahrbahn von Fahrzeug- und Trümmerteilen sowie ausgetretenen Betriebsstoffen gereinigt.

 

Für die Dauer dieses Einsatzes war die B275 in beiden Richtungen voll gesperrt.

 

 

Im Einsatz waren:

HLF Hirzenhain (1/46)

TLF Hirzenhain (1/29)

MTW Merkenfritz (3/19)

RW1 Glashütten (2/51)

mehrere Einsatzwagen der Polizei

2 Rettungswagen und ein Notarzt vom DRK

sowie ein Notfallseelsorger

 

Bericht: Claus Nagel (FF Hirzenhain)

Bilder: Sascha Zeidl (FF Hirzenhain) und Fuldamedia

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schwerer Verkehrsunfall auf der B275

Fotoserien zu der Meldung


VU B275 (10.06.2020)